DIE VIER JAHRESZEITEN IM PARK


FRÜHJAHR

Der Frühling ist die helle und grüne Zeit. Alles beginnt zu blühen und das Singen der Vögel nimmt zu. Die Zugvögel kommen allmählich zurück. So kommen auch immer mehr verschiedene Singvögel dazu, die alle im Park zu hören sind. Ab Mai kommt das quaken der Frösche aus dem großen Teich auf Rungstedlund noch dazu. Überall blühen die verschiedensten Blumen in den verschiedensten Farben.

SOMMER

Die Farbe des Waldes verändert sich von hellgrün zu dunkelgrün. Die Baumkronen im Park und im Wald werden so dicht, dass es stellenweise dunkel im Wald wird. Deshalb hört man die Vögel auch mehr, als dass man sie sieht in den dichten grünen Baumwipfeln. Aber das Singen der Vögel nimmt sogar noch zu, weil sie in dieser Jahreszeit ihre Jungen bekommen. Die Stare suchen Würmer und Larven für ihre Jungen, während die jungen, wie auch die alten Vögel die Früchte der Obstbäume zu essen.

HERBST

Der Herbst ist die goldene Zeit. Das Laub färbt sich gelb, rot und braun. Die Bäume sind aber noch sehr Früchtereich. Die Äpfel, Vogelbeeren, Bucheckern, Hasselnüsse, Eicheln und Kastanien fallen von den Bäumen und liegen überall auf dem Rasen und den Waldwegen. In dieser Zeit tummeln sich viele unterschiedliche Finkenarten auf Rungstedlund, die den Park sehr lebendig machen.

WINTER

Das Laub ist von allen Bäumen heruntergefallen. Manchmal fällt schon früh der erste Schnee.
Die kahlen Äste der großen, alten Bäume ragen gen Himmel. Aus dem Wald kann man nun den Hafen und den Öresund sehen. Die Amseln rascheln durch das heruntergefallene Laub. Die Meisen sieht man meist in den Büschen oder an den Zäunen. Man sieht immer noch viele Vögel, wie zum Beispiuel die Drosseln, die im Laub Beeren aus dem letzten Herbst versteckt haben und diese nun verspeisen. Am Ende des Winters kommen langsam die goldgrünen Knospen der Bäume zurück. Der Frühling ist auf dem Weg.


Sie können auch geführte Touren durch den Park bei Peter Friis Møller buchen, wenn Sie weitere Informationen auf der folgenden Seite lesen. link.

Der Park wird täglich gepflegt und in Stand gehalten nach dem Plan von Peter Friis Møller und der Kommune Hørsholm.