DAS KAREN BLIXEN MUSEUM IN NAIROBI


Das Karen Blixen Museum, Nairobi wurde 1985 eröffnet im M´Bogani House, das Hauptgebäude von Karen Blixens Kaffeefarm am Fuße des Ngong Hills. Das Ehepaar Blixen zog 1917 in dieses Haus, nachdem sie zuvor auf M´Bagathi gewohnt hatten.

Das Museum ist eine Abteilung des Nationalmuseums von Kenia und liegt in dem Villenquartier Karen, 15 km entfernt von Nairobi City. Es besteht immer noch aus dem selben Gebäude mit den selben Räumen, einer Küche und einer Kaffeetrocknerei draußen im Wald.
Karen Blixens Räume und Küche wurden inzwischen restauriert und einzelne originale Möbelstücke des Ehepaars Blixen wurden wieder beschafft und werden im Museum ausgestellt. Zur Dauerausstellung kommen darüber hinaus noch weitere Gegenstände und Fotografien.
Harald Isensteins Erben haben dem Museum einen Bronzeabguss seiner Portätbüste Karen Blixens aus dem Jahre 1935 geschenkt.

ÖFFNUNGSZEITEN 9:30 bis 18:30 Uhr, das ganze Jahr über.

Es gibt geführte Rundgänge, aber die Besucher können auch alleine durch die Räume des Museums gehen. Gesonderte Veranstaltungen können mit dem Personal abgesprochen werden. Das Museum hat kein Café, aber es gibt ein sehr gutes Restaurant in der Nähe des Museums.

M´Bogani House

Das M´Bogani House wurde 1911 von dem Schweden Åke Sjögren gebaut und 1916 von der Karen Coffee Company Ltd. übernommen. 1931 wurde es auf einer Zwangsauktion versteigert. Nachdem es 1963 vom Dänischen Staat gekauft wurde, stand es ein paar Jahre leer. Dänemark schenkte das Gebäude und das umliegende Land dem NationalMuseum Kenias, da Kenia 1963 unabhängig von der Britischen Kolonialmacht wurde. Drei Jahre später wurde auf dem Gelände eine Haushaltsschule eingerichtet und das Hauptgebäude stand den Schulverwalterinnen als Wohnhaus zur Verfügung.

Als das Dänische Komitée in den 1980er Jahren damit begann ein Museum in Karen Blixens ehemaligem Heim einzurichten, befand es sich in einem sehr schlechten Zustand. Ein Geschenk von Universal Films über 5000 USDollar aus den Einnahmen von Out of Africa konnte einen Großteil der Kosten für die Restaurationsarbeiten abdecken. Später sammelte das Komitée Geld um das Museum mit Möbeln und anderen Gegenständen einzurichten.

Direktor des National Museums von Kenia: Dr. Idle Omar Farah
Leiter des Karen Blixen Museums: Damaris Rotich

ADRESSE

The Karen Blixen Museum
P.O. Boks 40658, Nairobi. Kenya.
Tel: 254 (2) 882779 · Fax: 254 (2) 741424
www.museums.or.ke · nmk@africaonline.co.ke