AUSSTELLUNGEN

Die nordischen Nornen

17. Mai bis 29. Dezember 2019

Das Karen Blixen Museum feiert die Schwedin Selma Lagerlöf, die Norwegerin Sigrid Undset und die Dänin Karen Blixen. Diese drei Schriftstellerinnen sind mit ihren unsterblichen Werken leuchtende Ikone in der nordischen Welt. Hier spannen sie die Schicksalsfäden ihrer Gestalten, so wie in der nordischen Mythologie die Nornen das Leben und das Schicksal der Menschen, Glück und Unglück gleichermaßen, bestimmten.

”Die nordischen Nornen” spielt auf dem alten Trockenboden Karen Blixens, der aus dem 18. Jahrhundert stammt. Die Bühnenbildnerin und Kostümdesignerin Maja Ravn hat zwischen den alten Balken und Wäscheleinen eine Ausstellung oder vielmehr eine Totalinstallation geschaffen, in der sowohl die erotische Kraft der Natur als auch der Teufel in eigener Gestalt mit Wucht zugegen sind.

Als Norne erweckt Sigrid Undset in Kristin Lavransdatter die sündhafte Sensualität; Selma Lagerlöf teilt der mannhaften Majorin auf Ekeby eine verbotene Liebe, Eisenwerke und den Bettelstab zu, während Karen Blixen ihre herrische Stiftsvorsteherin im Kloster Seven schalkhaft verwandelt.

Zwischen rätselhaften Mächten und mythologischer Natur werden die Schicksale der Frauen hervorgezaubert, verschlungen wie sie sind aus Erotik, Sünde und Teufelswerk. Wirklichkeit, Erzählung und Naturmächte werden auf Blixensche Weise von der literarischen Fantasie Maja Ravns zusammengewoben.

Zeitgleich mit der Installation wird das holzgetäfelte Schlafzimmer Karen Blixens zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hier erwachte sie jeden Morgen mit dem Blick auf den Øresund, und hier verbrachte sie ihre allerletzten Lebensmonate.

Das Karen Blixen Museum feiert die drei Autorinnen in schwesterlicher Zusammenarbeit mit dem Sigrid-Undset-Haus Bjerkebæk und dem Gut Mårbacka Selma Lagerlöfs sowie mit dem Norwegischen Literaturfestival und dessen Sigrid-Undset-Tagen.

Grafikerin Mette Secher
Fotograf Danny Gudnitz

Die Ausstellung wurde großzügig unterstützt von: 15. Juni Fonden, Arne V. Schleschs Fond, Brødrene Hartmanns Fond, Fondation Juchum, Knud Højgaards Fond, Nordisk Kulturfond, Norges Ambassade i København, Den Svenske Ambassade i Danmark, Rungstedlundfonden.

MUT, HUMOR UND LIEBE

 

Ausstellung Tania Blixen "Mut, Humor und Liebe"

Tania Blixens Leben und Werk

Geöffnet ab Freitag, dem 25. Januar 2019

Die neue Ausstellung ”Mut, Humor und Liebe – Tania Blixens Leben und Werk” ist eine lebendige Erzählung ihrer einzigartigen Werke und ihres dramatischen Lebens. Es werden Originalausgaben ihrer sieben weltberühmten Hauptwerke ausgestellt, die auf die schönste Art und Weise präsentiert werden. Tafeln, Fotos, neue Dokumentarfilme, historische Tonaufnahmen und Grafiken laden alle dazu ein, sich in Tania Blixens großartige Welt einzuleben – sowohl den gestandenen Blixen-Fan, Schüler als auch Touristen, die eher zufällig vorbeikommen.

Ausstellung Tania Blixen "Mut, Humor und Liebe"

Zum ersten Mal wird Karen Blixens Malkasten aus Afrika ausgestellt sowie eines ihrer vielen eleganten Ballkleider. In der kleinen, persönlichen Bibliothek kann man Teile ihrer ausgesuchten Plattensammlung hören. 

Die Ausstellung vermittelt auch neue Erkenntnisse, die in den vergangenen Jahren über Tania Blixen gewonnen wurden. Briefe auf Afrika sind in einer Gesamtausgabe herausgegeben worden und die Familie Westenholz hat ihre Archive geöffnet. Es hat sich u. a. gezeigt, dass die Familie einen Betrag, der heute über 13 Million Euro entspricht, bezahlt hat, um die Kaffeefarm und Tania Blixens 17 Jahre in Afrika zu finanzieren. 

Hier warten schier unendlich viele Geschichten auf Sie. Die meisten kennen Tania Blixen als eine weltberühmte Autorin und als eine Frau, die Löwen schoss und sich in den aristokratischen Denys Finch Hatton verliebte. 

Ausstellung Tania Blixen "Mut, Humor und Liebe"

In der Ausstellung begegnet man aber auch der verzweifelten, jungen Frau, die Vorsitzende des Rungsted Hockeyclubs geworden ist und nicht weiß, was sie sonst noch mit ihrem Leben anstellen soll.  Auch kann man die engagierte Tania Blixen erleben, die eine Standpauke gegen Tierversuche hält und Rungstedlund als Vogelreservat bestimmt.

In ihrem allerletzten Fernsehinterview hatte Tania Blixen folgenden Rat an junge Menschen: “In erster Linie muss man mutig sein. Man kann nicht ohne großen Mut leben. Und wenn sie mich noch einmal fragen würden, würde ich sagen: Man muss lieben können und man braucht einen Sinn für Humor”. Daher stammt auch der Titel der Ausstellung.

Mut, Humor und Liebe sind wie Prismen des Verständnisses von Tania Blixens Werk und Wesen.

 

 

BESUCHEN SIE DAS MUSEUM

 

Die Ausstellung wird unterstützt von:

AUGUSTINUS FONDEN · AAGE OG JOHANNE LOUIS-HANSENS STIFTUNG · SPORT-, KULTUR- UND FREIZEITAUSSCHUSS DER KOMMUNE HØRSHOLM · STAATLICHE DÄNISCHE KUNSTSTIFTUNG (STATENS KUNSTFOND) · OAK FOUNDATION · OTICON STIFTUNG · CARL HANSEN & SØN · C .O. OLVER EL-ANLÆG · IN-SIGN MONTANA · ROSENDAHL · RUNGSTEDLUNDSTIFTUNG

BLIXENS FEST

Geöffnet ab 25. April 2018

“Wein, Madame?” schrie Babette. “Nein, Madame! Es ist ein Clos Vougeot 1846! ” – Karen Blixen, Babettes Fest

Blixen ist Gastronomin und Gourmet. Mit ihr ist die Chefköchin Babette vom Café Anglais eine Künstlerin. Eine großartige Künstlerin. Blixen lässt Babettes Festmahl so paradiesisch sein, dass alte Feindschaften aufgelöst werden und Liebe, Verständnis und Erlösung sich unter den Gästen ausbreiten.

Jetzt öffnet das Karen Blixen Museum die hellgrüne Küche der Autorin in Rungstedlund. Mit Blixens ursprünglichen Kristallgläsern, ihrem Porzellan und ihrem Kochbuch zaubert Babette ihr französisches Menü hervor mit einem Duft von nordnorwegischem Wacholder und Clos Vougeot.

Eine Liebesaffäre
Karen Blixen schuf ihre eigenen Gerichte und arrangierte Dinner-Partys für ihre dänischen und internationalen Gäste. Sie saß am Tischende und führte das Gespräch so, dass sich die Gäste besonders angesprochen fühlten.

Babette schafft etwas Magisches, so dass sogar die ärmsten Seelen in den Suppen eine stärkende Heilung spüren, und der weitgereiste Oberst Galliffet in seinem nostalgischen Herzen getroffen wird.

“… diese Frau schafft es, jede Mahlzeit im Café Anglais in eine Art Liebesbeziehung, eine erhabene romantische Beziehung, zu verwandeln.” – Karen Blixen, Babettes Fest

Die kuriose Küche
Die Ausstellung „Blixens Fest“ lädt in die helle grüne Küche ein, die Blixen mit dem Architekten Stein Eiler Rasmussen eingerichtet hat, und die die Farben des Gartens nach innen zieht. Blixens ursprüngliches Essgeschirr findet sich noch intakt in den Wandschränken, die bis zur Decke reichen.

Efeu windet sich auf der Napoleon Ivy Porzellanserie, die Serie mit den Pfauen hebt sich unter dem Staub ab und das „Mussselmalet“ Porzellan brachte sie aus Afrika mit nach Hause. Blixen sammelte Kuriositäten und mischte Schönheit und Stile. Die Kristallgläser spiegeln sich im Arsengrün, während Harlekin und Columbine in der Nähe der Papageienpfanne tanzen.

Der Eintritt ist im Ticketpreis enthalten

Foto: Ard Jongsma

Die Ausstellung wird großzügig unterstützt von Aage og Johanne Louis-Hansens Fond, Dronning Margrethe og Prins Henriks Fond, Ernst B. Sund Fonden, Knud Højgaards Fond, Oticon Fonden, Overretssagfører L. Zeuthens Mindefond, Nordea-fonden, Rosendahl und Rungstedlundfonden.